Love me gender

München lebt und liebt Vielfalt

Was ist Gender
Workshop

Neue bayerische Richtlinien zur Sexualerziehung - war's das schon?

Unter dem Titel "Coming-out – und dann …?!" untersuchten Mitarbeiter*innen des Deutschen Jugendinstituts (DJI) die Lebenssituation lesbischer, schwuler, bisexueller und trans* Jugendlicher und junger Erwachsener in Bildungseinrichtungen. Claudia Krell, eine der Forscher*innen, stellt in ihrem Referat die Ergebnisse vor. Ende 2016 wurden dann die neuen Richtlinien für die Familien- und Sexualerziehung in den bayerischen Schulen veröffentlicht. In der Podiumsdiskussion wollen wir u. a. der Frage nachgehen, ob und wenn ja, was sich inzwischen verändert hat. Ist Vielfalt ein Thema der Lehrer*innenbildung? Wie müssen Lehrmaterialien der Vielfalt aussehen? Wie müssen Bildungseinrichtungen aussehen, damit darin auch LGBTIQ-Kinder und -Jugendliche angstfrei lernen können und sich ihre

Eltern ernst genommen fühlen?

Es sind alle pädagogischen Fachkräfte aller Bildungseinrichtungen und die LGBTIQ-Community herzlich eingeladen.

 

Organisator*in: 
Aktionsbündnis "Vielfalt statt Einfalt" und GEW München
Referent*innen: 
Dr. Claudia Krell (wissenschaftliche Referentin am DJI)
Eintritt:
Die Teilnahme ist unentgeltlich und es ist keine Anmeldung erforderlich

Einlassvorbehalt: Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische, homo-/transphobe oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, sind von der Veranstaltung ausgeschlossen.
Ort:
DGB-Haus, Schwanthalerstr. 64, 80336 München (Ludwig-Koch-Saal)
Link:
Weitere Infos zur Veranstaltung